Bester Film

Sehen

„Monsieur Lazhar“ war 2012 für den Oscar in der Kategorie Bester fremdsprachiger Film nominiert. Den Südwind- Preis hat er gewonnen.

Anlässlich des Internationalen Filmfestivals Innsbruck vergaben die Jugendlichen der SchülerInnenjury im Juni den Südwind-Filmpreis an den Streifen „Monsieur Lazhar“ (Kanada 2011) und seinen Regisseur Philippe Falardeau. Die Jury hatte sich für den Film entschieden, weil er sich „sensibel und respektvoll mit einer schwierigen Thematik auseinander setzt“. Der Film handelt vom Selbstmord einer Lehrerin im Klassenzimmer und dem anschließenden Versuch des neuen Lehrers Bachir Lazhar, eines algerischen Migranten, mit den SchülerInnen ihr Trauma zu überwinden. Ihm ist wichtig, sie zur Verarbeitung des gewaltsamen Todes ihrer Lehrerin anzuregen, denn – so erfährt man – er ist gar kein Lehrer, und auch auf ihm lasten Erinnerungen.

Der Film ist derzeit in ausgewählten Kinos in Österreich zu sehen.

nach oben