Radio-Jubiläen

„Welt im Ohr“ feiert heuer fünfjähriges Bestehen, die „Women on Air“ werden zehn.

Von Richard Solder

Schluss mit Jammern: Nicht zuletzt aus Unzufriedenheit über die entwicklungspolitische Berichterstattung von Mainstream- Medien wollte das Bildungs- und Forschungsteam des Österreichischen Austauschdienstes (OeAD) selbst aktiv werden. 2010 ging „Welt im Ohr“ auf Sendung. Ausgestrahlt wird das Programm in Kooperation mit dem ORF im Rahmen vom Ö1 Campusradio.

Ziel ist es, Stereotypen und Klischees entgegenzuwirken und Menschen zu Wort kommen zu lassen, die Erfahrung in transnationalen Forschungspartnerschaften und Projekten gesammelt haben. „Welt im Ohr“ feiert Ende des Jahres mit einer Jubiläumssendung zum Europäischen Jahr für Entwicklung.

Eine weitere Erfolgsgeschichte ist die der Gruppe „Women on Air“, die bereits seit 2005 auf Radio Orange 94.0 die feministische und entwicklungspolitische Sendereihe „Globale Dialoge“ präsentiert: Im Laufe dieser zehn Jahre wurde u.a. Programm zu Menschenrechten, Frauenrechten, Ernährungssicherheit, Klimawandel, Ökonomie und Gender gemacht. „Women on Air“ wurde für seine Arbeit mehrfach ausgezeichnet.

Für den Dezember ist ein Geburtstagsfest geplant. Im Rahmen dieser Veranstaltung soll eine Best-of-CD präsentiert werden.

Das Südwind-Magazin wünscht beiden Radio-Teams schon jetzt alles Gute – und viele weitere erfolgreiche Jahre!

Welt im Ohr: www.kef.podspot.de
Women on Air: www.noso.at

nach oben