aus der redaktion

Liebe Leserin, lieber Leser!

Die Südwind-Redaktion arbeitet unter Zeitdruck (Redaktionsschluss) an tagesaktuellen oder zeitlos wichtigen Themen. Wir gehen davon aus, dass Sie sich dann die Zeit nehmen, unser Magazin oder in unserem Magazin zu lesen. Wir tauschen Zeit gegen Zeit, ein gleichermaßen wertvolles wie schwer fassbares Gut. Unsere Beziehung zum Faktor Zeit prägt unseren Alltag und unser Lebensgefühl.
Haben wir genug Zeit? Eine Blitzumfrage in der Reaktion brachte eine erstaunliche Bandbreite von Ergebnissen.

Der eine verliert die Zeit völlig aus dem Bewusstsein, wenn er auf der Jagd nach Antworten auf seine Fragen, sprich so richtig tief im Recherchieren ist. Die andere meint lapidar, Zeit sei eine Frage der Prioritätensetzung. Ähnlich auch die philosophischere Antwort einer anderen Kollegin: „Zeit ist eine Frage des Raumes, den ich den Dingen gebe.“ Unschwer ist zu erraten, von welchem Kollegen folgende Antwort kommt: „Ich reise und urlaube gerne. Ein doppelter Gewinn: weil die Zeit bei diesen genussvollen Beschäftigungen ungemein langsam vergeht, die Zeitwahrnehmung eine völlig andere ist als die im heimischen Arbeitsalltag, wo die Zeit regelrecht verfliegt.“ (Richtig, er ist gerade aus der Karenz und aus Lateinamerika zurück gekommen). Beruhigend die Antwort eines Kollegen, der zwar seine Zeit sehr gut einteilen muss, damit er all seinen Interessen nachgehen kann, der sich jedoch immer Zeit nimmt, wenn es wichtig ist, etwa ein Kollege oder eine Kollegin seine Hilfe braucht.
Wir wünschen Ihnen und uns die Zeit für eine hoffentlich spannende Lektüre und noch vieles andere mehr.
Die Südwind-Redaktion

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen