Let's talk Pressefreiheit

Mediale und medienpolitische Themen sind in Corona- und Krisenzeiten noch wichtiger geworden: Reporter ohne Grenzen Österreich widmet diesen daher eine ganze Gesprächsreihe.

Beim Pressefreiheit-Talk am 29. Jänner geht es um Hongkong, Schauplatz eines Kampfes um Menschenrechte.© Studio Incendo / CC BY 2.0

Kooperationspartner der Pressefreiheit-Talks sind das Kuratorium für Journalismusausbildung und die Informationsstelle Journalismus & Entwicklungspolitik. Der Globale Süden wird immer wieder im Fokus stehen.

Das Format ist Ende 2020 gestartet und findet ein- bis zweimal pro Monat statt. Am 13. Jänner wird ein USA-Schwerpunkt geboten (ab 19 Uhr), am 29. Jänner widmet sich die Reihe ab 19 Uhr den politischen Entwicklungen in Hongkong.

Die nächsten Veranstaltungen werden coronabedingt online und sobald als möglich in den Räumlichkeiten des Kuratoriums für Journalismusausbildung (Schottenring 12, 1010 Wien) stattfinden.     sol

Anmeldungen zu den Talks sind unter info@rog.at per Mail möglich. Alle Infos: www.rog.at

Auf Twitter und Facebook: #pressefreiheittalks

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen