Serie „Nach dem Wachstum"

Unendliches Wirtschaftswachstum auf einem „endlichen“ Planeten ist nicht möglich. So eindeutig diese Erkenntnis ist, so schwierig ist es, die Ökonomie entsprechend zu transformieren.
Das Südwind-Magazin thematisiert das in einer Serie: Die Journalistinnen Monika Austaller, Ruth Fulterer und Leonie Sontheimer erklären, wieso sich Wachstum und Nachhaltigkeit widersprechen – und beschäftigt sich mit der Frage, wie die neue Wirtschaft aussehen soll.

Im Rahmen der Serie „Nach dem Wachstum" bisher erschienen:

Genug gewachsen. Wieso dringend ein wirtschaftliches Umdenken gefragt ist und jetzt der richtige Moment dafür ist.

„Diese Kritik ist radikal". Interview mit der Umweltphilosphin Barbara Muraca.

Geld neu denken. Wie Zahlungsmittel Werkzeuge der Transformation sein können.

Gemeinsam Utopie weiterbasteln: Stimmen von der internationalen Degrowth-Konferenz in Malmö, Schweden.

Erfolgreich stagnieren. Warum auch für UnternehmerInnen weniger mitunter mehr ist.

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen