Termine

Noch bis 25. Februar

Blick auf China

Mit einer Mischung aus Diskurs und Kunst lädt der Wiener Aktionsradius (Gaußplatz, 1200 Wien) zu einer Veranstaltungsreihe, die in Bezug auf China (übrigens auch Schwerpunktthema in Südwind-Magazin 3-4!) verschiedene Perspektiven einnimmt. Diskutiert wird u.a. zu sozialen Bewegungen und Arbeitskämpfen, aber auch künstlerische Präsentationen der (austro-)chinesischen Community in Wien stehen auf dem Programm.

www.aktionsradius.at


17. Februar

Welt(en) in Bewegung

Unsichere und prekäre Beschäftigungsverhältnisse haben unser Leben in den vergangenen Jahren rasant verändert. An einem vom WUK und Attac veranstalteten Filmabend wird diskutiert, welche Folgen Arbeitsmarktderegulierung für die Menschen hat. Gezeigt wird der Film „Der marktgerechte Mensch“, der u.a. auch Betriebe vorstellt, die nach dem Prinzip des Gemeinwohls wirtschaften.

www.wuk.at


22. und 23. Februar

Alles Leinwand

Für all diejenigen, die ihr Fernweh mit anderen teilen wollen, gibt es das Alles Leinwand-Festival im Campus der Uni Wien (1090 Wien), mit Reise- und Abenteuer-Diavorträgen aus aller Welt.

allesleinwand.at


26. bis 28. Februar

Modell UNO

SchülerInnen simulieren die Vereinten Nationen: Auch im Februar findet in Wien wieder die Modell UNO für SchülerInnen der Oberstufe statt. Die SchülerInnenkonferenz orientiert sich am Vorbild ähnlicher internationaler Initiativen.

www.modell-un.at


18. März

Kibbutz Contemporary Dance Company

Das neueste Werk der renommierten Tanzkompanie, Asylum, kreist um die Themen Einwanderung, Fremdenhass und das Schicksal Asylsuchender. Choreograph Rami Be’er lässt im Linzer Posthof einen Bilderreigen entstehen, der ebenso zu verblüffen wie zu berühren versteht. Österreichpremiere.

www.posthof.at

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen