Vanille

Produktinformation

Von Miriam Wiegele
Die hoch in die Bäume aufsteigende, immergrüne Liane aus der Familie der Orchideen stammt ursprünglich aus den tropischen, feuchtheißen Regenwäldern Mittelamerikas und Ozeaniens. Ihre gelblich- grünen Blüten sind nur wenige Stunden am Vormittag geöffnet und in dieser kurzen Zeit müssen sie durch Kolibris, besondere Insekten oder in Kultur manuell bestäubt werden. Nach der Befruchtung bilden sich bohnenähnliche, 10 bis 15 cm lange Früchte, die 7 bis 8 Monate bis zur Reife benötigen. Zahlreiche winzige Samen liegen in einem balsamartigen Fruchtmark, das wesentlich für das Aroma verantwortlich ist. Die Samenkapseln, die -botanisch falsch- meist Schoten genannt werden, erntet man in noch nicht ganz reifem Zustand. Um das wertvolle Aroma zu gewinnen, müssen die "Vanilleschoten" einer Fermentation unterzogen werden, die aus einer vierwöchigen Behandlung mit Wasserdampf und anschließendem "Schwitzen" besteht. Die wichtigesten Produzentenländer von Vanille sind Madagaskar, die Komoren, Réunion, Mexiko, Uganda und Französisch-Polynesien.

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen