30.000 Karten an den Kanzler

Kampagne gegen Armut

Mehr als 30.000 ÖsterreicherInnen haben sich an der Postkartenaktion „Haltet Wort – Stoppt die Armut“ beteiligt. Mit ihrer Unterschrift erinnern sie Bundeskanzler Wolfgang Schüssel und den britischen Premierminister Tony Blair, derzeit Vorsitzender der G8 und des EU-Rats, an das Versprechen, die weltweite Armut zu halbieren.
Am 10. Oktober übergab Kardinal Oscar Andres Rodriguez Maradiaga aus Honduras die Wagenladung an Karten im Bundeskanzleramt, der Adressat war persönlich nicht anwesend. „Die reichen Länder sind Verpflichtungen eingegangen, die sie bis heute nicht erfüllt haben“, so der Kardinal. „Die Unterschriften an Bundeskanzler Schüssel sind ein deutliches Zeichen, dass die österreichische Bevölkerung für deren rasche Umsetzung steht.“ Die Aktion wurde von der nullkommasieben-Kampagne und der Koordinierungsstelle der Bischofskonferenz organisiert.

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen