aus der redaktion

Liebe Leserin, lieber Leser!

Von Die SÜDWIND-Redaktion
Hoffentlich war dieser Sommer für Sie angenehm und erholsam. Wir haben im jahrhundert-heißen August an dieser September-Ausgabe gearbeitet. Keine Pressekonferenzen, ein Bruchteil der gewohnten Menge an E-Mails, die Telefone haben oft eine halbe Stunde lang ununterbrochen geschwiegen, kaum BesucherInnen in der Redaktion … Sommerschlaf in der Entwicklungspolitik. Zugegeben, so konzentriert können wir selten arbeiten. Doch jetzt freuen wir uns schon wieder darauf, dass der Wirbel wieder losgeht und wünschen uns allen einen aktions- und energiegeladenen Herbst.

Über die Jury-Entscheidung haben wir ja schon in der Juni-Ausgabe berichtet. Am 28.Juni haben wir dann die ehrende Anerkennung des Claus Gatterer Preises für sozial engagierten Journalismus offiziell erhalten.
Vielen herzlichen Dank für die vielen Glückwünsche. So schrieb Außenministerin Benita Ferrero-Waldner über den SÜDWIND, dass sie „sicherlich nicht immer mit ihm einer Meinung war. Ich schätze ihn dennoch ganz besonders, da er ein breites Spektrum an Meinungen wiedergibt. Unbestreitbar ist der SÜDWIND damit ein wesentlicher Bestandteil der entwicklungspolitischen Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit in Österreich“.
Für uns wirkt die ehrende Anerkennung im Rahmen des Claus
Gatterer Preises als Motivationsschub und als Bestätigung dafür, dass unsere Arbeit geschätzt wird.

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen