Liebe Leserin, lieber Leser!

Von Die SÜDWIND-Redaktion
Wasser“ war im vergangenen Jahr der publizistische Dauerbrenner.
Das UN-Jahr des Wassers ist zu Ende. Kommt jetzt das (inoffizielle) Jahr von „CSR“? Corporate Social Responsibility, soziale Unternehmensverantwortung, entwickelt sich in der entwicklungspolitischen Szene zu einem Boom-Thema. Zumindest in Österreich. Zehn Seiten der vorliegenden Ausgabe sind dem Thema CSR gewidmet. Und dieses extradicke SÜDWIND-Magazin (Dank an die Marketingabteilung, die durch ein Mehr an Inseraten auch ein Mehr an Textseiten möglich machte!) wird am 14. April in Wien im Rahmen einer Podiumsdiskussion präsentiert (siehe Beilage).

Wenn Wasser vom Himmel kommt, sind E-Mails länger unterwegs. Diesen empirisch schwer beweisbaren Schluss zieht eine Bekannte, die in Vietnam lebt. Ob nun Monsunzeit in Indien ist oder Winter auf Feuerland – Texte unserer SÜDWIND-MitarbeiterInnen aus aller Welt erreichen uns per E-Mail. Wir sind so abhängig geworden von diesem Kommunikationsweg, dass es schwer vorstellbar ist, wie im Zeitalter vor dem Internet überhaupt Zeitungen gemacht wurden. E-Mail ist schnell und billig. Aber auch steril.
Den elektronischen Datenbündeln sieht man die Mühe und Emotionen beim „in die Tasten Klopfen“ nicht an. Umso mehr freut sich die Redaktion über die seltenen, echt handwerklichen Spuren, über sichtbare Zeichen, dass menschliche Hände am Werk waren: In oben abgebildetem handgeschnitzten Versteck erreichte uns eine Foto-CD aus Indien. Offiziell ist es in Indien nur unter größten Mühen möglich, eine CD ins Ausland zu versenden.
Eine spannende und anregende Lektüre wünscht Ihnen
Die SÜDWIND-Redaktion

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen