Zum Weiterlesen

Ceija Stojka: Meine Wahl zu schreiben – ich kann es nicht. Gedichte und Bilder. Am Herzen Europas 7, EYE Verlag, Landeck 2003, 75 Seiten.

Ceija Stojka: Träume ich, dass ich lebe? Befreit aus Bergen-Belsen, Hg. Karin Berger, Picus Verlag, Wien 2005, 120 Seiten.

Beate Eder: Geboren bin ich vor Jahrtausenden. Bilderwelten in der Literatur der Roma und Sinti, Drava Verlag, Klagenfurt/Celovec 1993.

Dieter W. Halwachs / Florian Menz (Hg.): Die Sprache der Roma. Perspektiven der Romani-Forschung in Österreich im interdisziplinären und internationalen Kontext, Drava Verlag, Klagenfurt/Celovec 1999, 392 Seiten.

Ursula Hemetek: Mosaik der Klänge. Musik der ethnischen und religiösen Minderheiten in Österreich, Böhlau Verlag, Wien-Köln-Weimar 2001.

Gerhard Baumgartner / Florian Freund: Die Burgenland Roma 1945 – 2000, Burgenländische Forschungen Band 88, Landesarchiv, Eisenstadt 2004.

Erich Maria Schneller: Zigeuner. Roma. Menschen. Lebensberichte burgenländischer Roma, edition lex liszt 12, Oberwart 2006, 108 Seiten.

Karl-Markus Gauß: Die Hundeesser von Svinia, DTV 13437, München 2006, 115 Seiten.

Erich Hackl: Abschied von Sidonie, Diogenes, Zürich 1989, 127 Seiten.

Ludwig Laher (Hg.): Uns hat es nicht geben sollen. Rosa Winter, Gitta und Nicole Martl. Drei Generationen Sinti-Frauen erzählen, Edition Geschichte der Heimat, Verlag Franz Steinmaßl, Grünbach 2004, 131 Seiten

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen