World Music Charts Europe

präsentiert von Werner Leiss

Musik aus Senegal und Mali bleibt in den Charts weiterhin das Maß aller Dinge. Zum Orchestra Baobab und zu Habib Koité gesellt sich nicht unerwartet Youssou N`Dour dazu. Daneben fällt auf, dass Kap Verde mit neuen Veröffentlichungen von Teofilo Chantre, Tcheka und Mayra Andrade zunehmend prominent vertreten ist.
Aus einer ganz anderen Ecke dieser Erde erfreut Djivan Gasparyan seit über sechzig Jahren seine Zuhörer. Zum 80. Geburtstag des armenischen Großmeisters der kleinen Aprikosenholzoboe Duduk ist nun ein 2-CD-Set mit einer Werkschau aus Klassikern, Raritäten und ganz neu eingespieltem Material erschienen. Dona Rosa ist ein wunderbar eingängiges Album mit traditionellen Liedern Portugals gelungen, diesmal fast ohne Melancholie.

Hier gibts die World Music Charts Europe Dezember 2007 zum Download als PDF.

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen