Liebe Leserin, lieber Leser!

Gerade noch rechtzeitig zur Urlaubsplanung für den kommenden Sommer lud das Südwind-Magazin gemeinsam mit Klimabündnis, Ökologie-Institut und der Organisation respect zur öffentlichen Diskussion eines brisanten Themas: Bei einer Podiumsdiskussion Anfang Mai ging man der Frage nach, ob und unter welchen Bedingungen die so genannte CO2-Kompensation für Flugreisen sinnvoll sei (siehe auch Artikel SWM 12/2007). Dabei wird für jedes Flugticket ein den Flugkilometern entsprechender Beitrag für Klimaschutzprojekte, die strengen Kriterien unterliegen, gezahlt. Oberstes Bestreben bleibt nichtsdestotrotz eine massive Einschränkung von Flugreisen, darin sind sich auch die Anbieter von CO2-Kompensation einig. Das Thema Mobilität bewegt uns alle tatsächlich heftig. Und wie zu erwarten, gibt es bei einer derart kniffligen Fragestellung keine einfache Antwort, doch zumindest eine spannende und bunte Debatte.
Nach der Veranstaltung beim gemütlichen Beisammensein am Buffet tat sich ein kleiner Nebenschauplatz auf, als sich Südwind-MitarbeiterInnen an einem Gläschen Fairtrade-Wein aus Südafrika labten. Internes Diskussionsergebnis: Bei aller Sympathie für den fairen Handel - persönlich bevorzugen wir Bio-Wein aus Österreich aus kleinbäuerlicher Produktion.

Diesen Verlust widmet Ihnen die Post: Der andauernde Ärger über die verspätete Zustellung des Südwind-Magazins hat uns dazu veranlasst, die Produktion der Zeitschrift zeitlich vorzuverlegen. Die World Music Charts Europe erreichen uns dadurch erst nach Redaktionsschluss. Daher entfällt ab sofort die beliebte Kolumne von Werner Leiss. Die aktuellen Charts finden Sie im Internet unter www.worldmusicnight.com.

Eine anregende Lektüre wünscht
Die Südwind-Redaktion

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen