Liebe Leserin, lieber Leser!

Am 8. März fand die Südwind-Diskussionsveranstaltung „Gutes Leben weltweit!“ in der Hauptbücherei in Wien statt. Das Publikumsinteresse sprengte alle Erwartungen. Um Raum zu schaffen, musste kurzerhand die bewegliche Rückwand des Saales entfernt werden.

Nachzuhören ist die Veranstaltung auf unserer Website www.suedwind-magazin.at, nachzusehen (!) auf www.vimeo.com/21037088.

Die Wiener Städtische Bücherei ist ein Ort, der auch im übertragenen Sinne Raum schafft: für Austausch, Diskussion und neue Gedanken. Eine Funktion, die – meist in Gestalt von Texten – auch gerne das Südwind-Magazin übernimmt.

Die Redaktion ist nicht nur um Aktualität und Relevanz bemüht, sonder auch um Vielfalt und eine bunte Mischung der Themen. Manchmal bekommt trotz dieser Kriterien ein Themenbereich deutliches Übergewicht – wie in dieser Ausgabe. Nicht nur das „Thema“ Landraub, sondern auch weitere Beiträge handeln davon, wie Menschen Raum weggenommen wird. Lebensraum, mit dem andere Menschen Geschäfte machen. Wir berichten darüber, auch damit in einigen Fällen die Öffentlichkeit Protest einlegen kann, wie etwa gegen den Bau des Kraftwerks Belo Monte im Amazonasgebiet mit österreichischer Beteiligung (siehe Seite 18).

Eine anregende Lektüre wünscht

die Südwind-Redaktion

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen