Abseits vom Kommerz

Lesung

Am 17. und 18. Dezember findet zum ersten Mal in Österreich eine „Literaturmesse abseits des kommerziellen Mainstreams“ statt: die Kritischen Literaturtage des ÖGB. Zwei Tage lang kreist alles um Literatur, die die herrschenden Verhältnisse unter die Lupe nimmt. So wird aus Werken wie „Jenseits von Staat, Macht und Gewalt“ gelesen. Der Autor Abdullah Öcalan wurde im Februar 1999 auf die Gefängnisinsel Imrali verschleppt und inhaftiert und ist auch heute noch einer der einflussreichsten kurdischen Politiker in der Türkei. Das Buch ist eine der ausführlichsten Darstellungen von Philosophie und Politik der PKK und der kurdischen Befreiungsbewegung. Am Abend singt der bekannte österreichische Liedermacher Sigi Maron. All jenen, die von Kommerz und Kitsch der Vorweihnachtszeit genug haben, werden seine Lieder eine Wohltat sein. Gemeinsam mit Keyboarder Andy Juran gibt er seine sozialkritischen Lieder zum Besten.

krilit.wordpress.com; ÖGB-Haus, Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien
 

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen