Allianz für Klimagerechtigkeit

Von Redaktion · · 2009/03

Im vergangenen Herbst schlossen sich 13 österreichische Nichtregierungsorganisationen (NGOs) aus den Bereichen Umwelt, Entwicklungszusammenarbeit, Soziales und humanitäre Hilfe zu einer Themenplattform zusammen. Die „Allianz für Klimagerechtigkeit“, darunter NGOs wie Greenpeace, Global 2000, Care Österreich, Klimabündnis Österreich, die Koordinierungsstelle der Österreichischen Bischofskonferenz (KOO), Horizont 3000 und Österreichisches Rotes Kreuz, setzt sich für mehr Klimaschutz in Österreich und internationale Klimagerechtigkeit ein.

Der Schwerpunkt ist Bewusstseinsbildung über den Zusammenhang zwischen Klima und Entwicklung bei der breiten Öffentlichkeit, bei MeinungsbildnerInnen, Behörden und EntscheidungsträgerInnen.
Mitinitiator Wolfgang Mehl, Geschäftsführer von Klimabündnis Österreich:
„Es ist noch viel zu wenig bewusst, dass Klimaschutz und Klimawandel Symbole für die extreme globale Ungerechtigkeit sind.“
Ki

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print und Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen