Alltägliche Rebellionen

Kino & mehr

Kreativität statt Destruktion – „Everyday Rebellion“ setzt auf gewaltfreien Protest in all seinen Formen.

Ende März kam „Everyday Rebellion“ in die österreichischen Kinos. Der Film der Brüder Arash und Arman Riahi ist eine Hommage an die zivilgesellschaftlichen Proteste der vergangenen Jahre (siehe auch SWM 5/2013). Von Occupy-Aktionen in den USA bis zu DemonstrantInnen im Iran, Syrien oder Spanien – die österreichischen Filmemacher mit iranischen Wurzeln begleiteten Menschen, die etwas verändern wollen. Das Projekt ist dabei nicht nur Dokumentation, sondern auch Plattform: Auf der Website des Projekts „Everyday Rebellion“ verraten AktivistInnen aus der ganzen Welt Tipps und Tricks für friedlichen Protest. Die Online-Plattform, an die von überall her Beiträge und Filme geschickt werden können, soll ein lebendiges Archiv des gewaltlosen Widerstands sein, ihn dokumentieren und weiter vorantreiben.              

Infos zu Kinovorführungen und rund um das Projekt:  www.everydayrebellion.net

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen