Alt & gut aus Afrika und der Karibik

Von Werner Leiss
Historische Aufnahmen aus derselben Zeit, doch aus ganz verschieden Orten. Äthiopien ist ja seit langem ein wesentlicher, nicht wegzudenkender Bestandteil der afrikanischen Musiklandschaft. Maluta Astatke, der Erfinder des Ethio-Jazz, bekannt auch als Arrangeur und Bandleader, spielt brillant Vibraphone und Keyboard. Erstmals sind auf einer CD nahezu alle wichtigen charakteristischen Aufnahmen seiner frühen Jahre enthalten.

In Guadeloupe und Martinique entwickelte sich zur gleichen Zeit ein ganz eigener, bis heute in Europa nahezu unbekannter Sound: eine Mischung aus Rumba, Compas und Guaguanco, der mit dem lokalen Biguine-Stil kombiniert und Tumbélé genannt wurde. Das Label hat sich wirklich alle Mühe gegeben. Hier wurde akribisch geforscht und zusammengetragen. Das Ergebnis sollte gehört und auch im Booklet nachgelesen werden.

Malutu Astatke
New York-Addis-London
The Story of Ethio Jazz 1965-1975

Strut, Vertrieb: Hoanzl

Tumbélé!
Biguine, Afro & Latin Sounds from the French Caribbean
1963-74

Soundway, Vertrieb: Hoanzl

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen