Amsterdam Klezmer Band: Son

Von Werner Leiss
Connecting Cultures, Vertrieb Hoanzl

Die Gruppe startete als Straßenmusik-Trio mit Klezmer und Balkanmelodien in Amsterdam. Eines Tages störte ein im Vondelpark vorbeikommender, selbsternannter Experte aus Odessa die Idylle. Es wäre ja recht nett, was sie da so von sich gäben, im Grunde würden sie leider aber doch alles falsch machen. Der Besserwisser bereichert seither als Sänger und Percussionist die Band, und weil Alec Kopyt auch Russisch singt, landeten sie schließlich auch auf Wladimir Kaminers Kompilationen Russendisko und Russensoul und haben sich so auch hierzulande einen größeren Zuhörerkreis erschlossen.
In eine Schublade lässt sich ihre Musik auch auf ihrer neuen, der mittlerweile fünften, Veröffentlichung nicht wirklich stecken, denn wenngleich ihre musikalische Heimat vorwiegend das osteuropäische Shtetl ist, fließen doch alle möglichen Musikrichtungen in ihre Arbeit ein. Auch die sonstigen musikalischen Vorlieben der niederländischen Band wie Ska, Funk und Jazz machen sich in ihren Kompositionen bemerkbar. Nicht zuletzt die Verbindung von Klezmer-Musik mit den oft stürmischen Bläsern, die deutlich an südosteuropäische Roma-Kapellen erinnern ist es, was diese Band so reizvoll und unverwechselbar macht.

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen