Armenhaus Haiti

Von Weh
In 201 Jahren der Unabhängigkeit ist die Republik Haiti zu einem der ärmsten Länder der Welt verkommen. Die Analphabetenrate liegt bei 50, die Arbeitslosigkeit bei 70 Prozent. Exporte im Wert von 327 Mio. Dollar stehen Importen von 1090 Mio. Dollar (Zahlen 2000) gegenüber.
Im Jahrzehnt von 1992 bis 2002 sank das Bruttoinlandsprodukt real um durchschnittlich ein Prozent, während die Bevölkerung im selben Zeitraum von 6,76 auf 8,29 Millionen zunahm.
Nach einem Bericht der Weltbank wird Haiti im Jahre 2010 eine baum- und strauchlose Wüste sein. Kolumbus beschrieb den Westteil der Insel Hispaniola, wo er am 6. Dezember 1492 landete, als ein „irdisches Paradies“, dessen Hügel mit „tausend Arten von Bäumen von beeindruckender Größe“ bewachsen waren.

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen