Asyl für Domenico „Mimmo“ Lucano!

Von Christine Tragler ·

Einst Vorzeigemodell, jetzt schwerkriminell: Während in Europa in den vergangenen zwanzig Jahren immer mehr Kriegsschiffe im Mittelmeer patrouillieren, Drohnen und Flugzeuge die EU-Außengrenzen überwachen und stetig neue Zäune zur Abwehr von geflüchteten Menschen hoch-

gezogen werden, ist Domenico „Mimmo“ Lucano, ehemaliger Bürgermeister des kalabrischen Städtchens Riace, einen anderen Weg gegangen. Dafür ist er jetzt zu 13 Jahren Haft verurteilt worden.

Er hat konsequent Schutzsuchende aufgenommen und in leerstehende Häuser einquartiert. Einheimische und Zugewanderte arbeiteten in neu entstandenen Handwerksläden zusammen, sogar die Dorfschule konnte wiedereröffnet werden. Riace wurde zur Willkommensstadt, Synonym für gelungene Integration.

Das Gericht hat ihn wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung, Amtsmissbrauch, Betrug, Dokumentenfälschung und Veruntreuung von Geldern schuldig gesprochen.

Armes Europa, wenn jene, die sich für ein menschenwürdiges Leben für alle einsetzen, weggesperrt werden. Ich fordere politisches Asyl für Lucano!

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen