Auf dem Friedenspfad

Von Redaktion ·

Indonesien / Aceh

Ein Mitte Mai in Genf unterzeichnetes Abkommen zwischen der indonesischen Regierung und der Bewegung für ein freies Aceh lässt neue Hoffnung schöpfen auf ein Ende des als unlösbar erscheinenden Konflikts. Herzstück des Abkommens ist eine dreimonatige „humanitäre Pause“, d.h. ein Waffenstillstand, in welcher Zeit vier Kommissionen zur Behandlung verschiedener Themenkreise gebildet werden.

Der seit mehr als einem Jahrzehnt schwelende Konflikt hat Tausende Todesopfer gekostet – allein in diesem Jahr 366. Nachdem die Nachricht von dem Abkommen in der Provinz auf der nördlichen Spitze Sumatras bekannt wurde, strömte die vorwiegend moslemische Bevölkerung auf die Straßen und in die Moscheen, um für den Frieden zu beten. Die Bewegung „Free Aceh“ gab jedoch bekannt, die Unterzeichnung des Abkommens bedeute keinen Verzicht auf die Forderung nach Unabhängigkeit.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen