Beautiful Modern Nomads

Ines Kohl

Von Martina Seehuber

Sachbuch, in englischer Sprache. Reimer Verlag, Berlin 2009. 142 Seiten, 105 Farbabbildungen, € 35,-

„We Ishumar are the only ones who still have freedom. We permanently move between Niger, Algeria und Libya. Once you have got to know this life you can´t go back anymore. We are free men as well as women. And we have a philosophy of life: ‚To laugh, drink tea and enjoy life (...)‘“, so beschreibt ein Ashamir sein Leben und das vieler seiner Bekannten, Verwandten und Freunde. Ishumar werden jene Tuareg genannt, die aus politischen oder wirtschaftlichen Gründen ihre Herkunftsländer Mali und Niger verließen und nach Libyen auswanderten. Ihr Lebensweg führt unaufhörlich durch die Wüste, stets im Umfeld von Algerien, Libyen und Niger.

Mit vielen Bildern, die die Erzählung der Autorin begleiten, wird die Geschichte verdeutlicht und erzeugt ein klares Bild. Auch wird aufgezeigt, dass so eine Reise nicht ungefährlich ist: Zum Beispiel sehr alte und unvorstellbar überfüllte Autos, die die Menschen oftmals bei Nacht durch die Wüste bringen sollen. Oder gewalttätige Übergriffe und Festnahmen durch Militärpatrouillen. Dennoch nehmen die Menschen die langen Reisen in Kauf – auf der Suche nach Jobs, Verwandten oder einer zukünftigen Braut.

Die jüngeren Ishumar brechen mit der Tradition der älteren unter ihnen – sie gehen nicht die seit langem bestehenden Wege durch die Wüste, die einen früher überlebenswichtigen Kreislauf bildeten, sie gehen neue Wege, kreuz und quer, wie sie selbst es für sinnvoll erachten.

Eine wichtige Rolle spielt in diesem Zusammenhang auch der Begriff der Schönheit, der laut Autorin und den zahlreichen Interviews mit Ishumar eine wichtige Rolle inne hat. Das Schönheitsideal verändert sich, ebenso wie soziale und kulturelle Werte, die stark mit dem Begriff der Ästhetik und Schönheit verknüpft sind.

Die Kombination von zahlreichen Bildern mit vielen Interviews tragen zur Lebendigkeit des Buches bei. Es bietet eine spannende Möglichkeit, von zu Hause aus eine gedankliche Reise durch die Wüste zu unternehmen und einiges über das Leben der Ishumar, der modernen Nomaden der Wüste, zu erfahren.
 

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen