Clean Clothes

Von Redaktion · · 2002/12

Aktion

Die österreichische Clean Clothes Kampagne (CCK) veranstaltete am 31. Oktober vor der Gucci-Filiale am Wiener Kohlmarkt eine Protestkundgebung. Anlass dafür gaben bekannt gewordene Arbeitsrechtsverletzungen des französischen Konzerns Pinault-Printemps-Redoute (PPR), Stammhaus von u.a. Gucci und Yves St. Laurent: ArbeiterInnen eines US-Logistikzentrums von PPR, die eine Gewerkschaft gründen wollen, werden eingeschüchtert und bedroht. Bei Zulieferbetrieben auf den Philippinen bzw. Indien beträgt der Tageslohn umgerechnet 3,20 bzw. 1 Euro.

Nähere Information zur Protestkartenaktion der CCK an die Gucci-Zentrale in Amsterdam unter www.cleanclothes.at

www.cleanclothes.at

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print und Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen