Crossing the Line

Von Redaktion ·

project space

Anlässlich des OSZE-Vorsitzes (Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa) der Niederlande zeigt die Kunsthalle Wien in Kooperation mit dem Niederländischen Fotoinstitut eine Ausstellung, die eines der gravierendsten Probleme der OSZE-Mitgliedsstaaten zum Thema hat: illegale Migration, verbunden mit Menschenschmuggel und Menschenhandel. In der Ausstellung „Crossing the Line“ soll anhand von Fotografien, Videos und Installationen in erster Linie der Frage nachgegangen werden, warum Menschen ihr Land verlassen. Die Ausstellung wurde am 28. Mai eröffnet und ist noch bis zum 6. Juli zu sehen.
Kunsthalle Wien project space
(Treitlstraße 2, 1040), täglich 13-19 Uhr.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen