Cymbals

Vinicius Cantuaria

Von Werner Leiss
Naive, Vertrieb Soul Seduction

Vor vielen Jahren schon, damals noch in seiner Heimat Brasilien, war der aus Manaus stammende Vinicius Cantuaria als Bandleader, Solist und Komponist eine feste Größe und hatte mit so bekannten Musikern wie Gilberto Gil oder Caetano Veloso zusammen gearbeitet. Wer Alben von Arto Lindsay besitzt, wird ihn als Akustik-Gitarristen und Co- Autor kennen.
Auch sonst kann sich die Liste der Personen sehen lassen, mit denen er in der Vergangenheit bereits kooperierte: Laurie Anderson, Brian Eno, David Byrne oder Ryuichi Sakamoto waren da darunter. „Cymbals“ ist bereits das sechste Album des 54-Jährigen während seiner Zeit in Brooklyn. Aufgenommen wurde es mit Gästen wie dem Pianisten Brad Mehldau, dem Gitarristen Marc Ribot oder dem Steely Dan-Trompeter Michael Leonhart.
Und ausgesprochen zeitlose Musik produziert der führende Akteur der brasilianischen Exilanten-Szene in New York immer noch oder mehr denn je. Zehn subtil sensible, leichtfüßige Kompositionen zwischen Samba und Elektronik.

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen