Das Buch der 7 Siegel

Von red ·

Oekodatenbank Oesterreich (Hg.)

Verlag Holger Soyka, Wien Ende 2007, 380 Seiten, € 9,90

In merkwürdigem Kontrast zum schwindenden Dschungel in der freien Natur breitet sich jener der Siegel, Zeichen und Marken, die uns über bestimmte Qualitätsdimensionen von Produkten und Dienstleistungen informieren und zum Kauf derselben animieren wollen, üppig aus. Gepflegt und gehegt wird er von kritischen KonsumentInnen-Organisationen und verantwortlichen ProduzentInnen ebenso wie von Managern in Unternehmen, deren Anliegen es ist, die Absatzchancen ihrer Produkte zu fördern. Das vorliegende Buch bemüht sich darum, interessierten und verwirrten KonsumentInnen einen Weg durch den Dschungel zu bahnen.
Ist die ärgerliche erste Seite einmal überstanden, auf der einem nach schlechter österreichischer Sitte das aus Steuergeldern bezahlte Konterfei eines Ministers entgegenblickt, der die LeserIn mit dem unglaubwürdigen Stehsatz von der österreichischen Vorreiterrolle im nachhaltigen Wirtschaften beglückt, gibt ein umfassender Magazinteil einen brauchbaren Überblick über einige Kernthemen nachhaltigen Konsums sowie zu Richtlinien und unabhängigen Prüfstandards. Diesem folgt ein tabellarischer Teil, in dem nach Branchen wie „Bauen und Wohnen“, „Essen und Trinken“ und „Bekleidung“ die relevanten Siegel übersichtlich dargestellt werden, unter Angabe, wer sie herausgibt, wer die Einhaltung der Richtlinien kontrolliert und welche Richtlinien hinter dem Siegel stehen.
Perfektion darf man sich bei der komplexen Materie nicht erwarten. So fehlt beim Gütesiegel „Fairtrade“ in der Aufzählung die wichtigste Richtlinie: der garantierte Mindestpreis. Auch Marken, die häufig als Siegel gehandelt werden, sind dargestellt, erfreulicherweise mit dem klaren Hinweis, dass es sich dabei nicht um Qualitätssiegel handelt. Nach Branchen gegliedert folgt ein Abschnitt mit Geschäften, in denen mit den beschriebenen Siegeln gekennzeichnete Produkte erhältlich sind. In Summe ein Buch, das jenen weiterhilft, die im Gewirr der Siegel einen ausführlichen Wegweiser suchen.

Zu bestellen u.a. über www.oekoweb.at/bestellung.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen