Das Leben unter der Taliban-Herrschaft

Von Emran Feroz · · 2022/Sep-Okt
Weizenernte vor der Wand, in der im 6. Jh. zahlreiche Buddha-Statuen in den Fels gemeißelt wurden. Geblieben sind nur die Nischen. © Ahmad Sahel Arman / AFP / picturedesk.com
Die schiitisch geprägten Hazara im Bamiyan-Tal hegen große Abneigung gegenüber den seit einem Jahr herrschenden Taliban. Von den vorigen Macht-habern fühlen sie sich im Stich gelassen. Hassan Fasihi sagt es voller Stolz, während er Shorwa, afghanischen Eintopf, serviert: „Bamiyan hat die besten Kartoffeln!“ Das Gericht gehört zu den bekanntesten der afghanischen Küche und besteht aus Hammelfleisch, mehreren Gemüsesorten und einer gehörigen Portion Brot, die in die Brühe getunkt wird. Die Erdäpfel sind hier in Bamiyan in Zentralafghanistan nicht nur größer als anderswo in Afghanistan, sondern auch besonders geschmackvoll. Sie werden in der ganzen Provinz angebaut. Fasihi ist seit Jahren für ...

Jetzt ein Abo nehmen und weiterlesen

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen