Das nächste Jahr

Wandkalender

Februarbild des GfbVKalenders: Tibeterinnen vor dem Kloster Tashilhünpo, Tibet.

Von Neuem beginnen – und dabei gleich Akzente setzen: Diese Chance bietet jedes Jahr der Kauf eines Wandkalenders. Mit dem Friedenskalender der Solidarwerkstatt hat man jeden Tag wichtige friedenspolitische Ereignisse und Jahrestage im Blick, Poesie inklusive. Zum zweiten Mal erscheint der Kalender „Rand-ART“ des Menschenrechtsaktivisten Hans Bogenreiter mit Fotos aus der weiten Welt sowie Infos und Denkanstößen. Beitragende sind Karl-Markus Gauß, Maja Haderlap, Sarah Wiener u.v.m. Bereits Kult sind die „Lebenszeichen“, die Kalender der Gesellschaft für bedrohte Völker. Motto für den Kalender 2015: Leute machen Kleider. Gemeint sind Textilien als Wärmebringer, aber auch als Ausdruck von Status und nicht zuletzt Zeichen des Widerstands.

www.werkstatt.or.at
www.solidarische-abenteuer.at
www.gfbv.at

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen