Debatte um Gesetz für Transmenschen

Von Redaktion ·

Chile

Mit 95 Ja-Stimmen und 46 Nein-Stimmen beschloss die chilenische Abgeordnetenkammer im September ein Gesetz, das es Menschen erlaubt, auf einfachen Amtsweg ihr Geschlecht und ihren Namen in ihren Dokumenten auch ohne chirurgische Operation ändern zu lassen.

SenatorInnen aus konservativen Kreisen wollen den Gesetzesenzwurf anfechten lassen, BefürworterInnen bestehen auf dessen Umsetzung vor dem Verfassungsgerichtshof. Umfragen aus dem Jahr 2017 zufolge fühlen sich in Chile 3,7 Prozent der Männer und 2 Prozent der Frauen nicht ihrem biologischem Geschlecht zugehörig.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen