Im Netz

Die EZA auf der Anklagebank

Hat die EZA was gebracht oder ist sie „schuldig“?

Der Youtube-Clip „Die Entwicklungszusammenarbeit auf der Anklagebank“ zeigt eine Kurzversion des „Prozesses“ in Sachen EZA.

Die Performance, die bereits an verschiedenen Orten in Österreich aufgeführt wurde, beruht auf einer Idee von Thomas Vogel (die er gemeinsam mit Friedbert Ottacher umgesetzt hat). Das Publikum hat die Rolle des Schöffensenats inne, ExpertInnen dienen als ZeugInnen. Die nächste Aufführung findet im November in Vorarlberg statt. Ö1 widmet der Reihe im Herbst ein „Hörbild“.

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen