Digital Degrowth denken

Von Redaktion ·

Online-Konferenz

Wie kann eine Welt aussehen, die wirtschaftlich nicht wachsen muss? Das ist eine der Fragen, mit denen sich die von 29. Mai bis 1. Juni stattfindende Degrowth-Konferenz beschäftigt. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Veranstaltung kurzerhand auf ein digitales Format umgestellt.

Postwachstum und die Bewegung dahinter wurde u.a. durch die erste internationale Degrowth-Konferenz 2008 in Paris geprägt. Für 2020 wurde erstmals Wien als Ort des Treffens ausgewählt.

WissenschaftlerInnen, ÖkonomInnen und Menschen aus der Zivilgesellschaft diskutieren Strategien, wie wir in der aktuellen Krise auf eine Gesellschaft hinarbeiten können, die ein gutes Leben für alle ins Zentrum stellt. In der gegenwärtigen Krisensituation ist diese Frage relevanter denn je.

Internationale Konferenz Degrowth Vienna 2020, Strategies for Social-Ecological Transformation, 29. Mai bis 1. Juni: degrowthvienna2020.org

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen