Diverse: Shtetl Super Stars

Von Werner Leiss
Trikont, Vertrieb: Hoanzl

Was ist denn hier zu erwarten? Superstars aus dem osteuropäischen Shtetl werden es ja nicht sein, es liegt längst verlassen da. Das nunmehr längst globalisierte Shtetl ist es natürlich, aus dem auf dieser CD ein Querschnitt gefunden wurde. Es ist in den USA gleichermaßen zu finden wie in Russland, Holland oder Israel. Statt über dunkle ungepflasterte Landstraßen geht es nun durch hell erleuchtete Metropolen. Es sind verschiedenste musikalische Routen, die alle nur eine Gemeinsamkeit aufweisen: Die Musikerinnen und Musiker gehören der Post-Klezmer-Revival-Generation an und flechten neben ihren sonstigen Vorlieben, von Hip-Hop, Reggae bis Punk, jüdische Elemente in ihre Musik ein.
Natürlich entwickeln sich untereinander immer mehr Freundschaften, etwa zwischen dem aus der Ukraine kommenden Berliner Yuriy Gurzhy und der Amsterdam Klezmer Band oder der britischen Violinistin Sophie Solomon mit dem Loops und Samples verwendenden Socalled und dem New Yorker Klarinettisten-Virtuosen David Krakauer.

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen