Echt und eindringlich

Von Werner Leiss
Briga ist ein Soloprojekt von Birgit Glawischnig. Die vielseitige Künstlerin ist auch durch das Mitwirken in anderen Gruppen wie der Frauenfolkband W.i.t.Ch oder Terz Sterz - die echte österreichische und benachbarte Volksmusik spielen - bekannt. .Mit Kärntner Wurzeln und in Wien lebend, hat sie sich hier nach einer alten irisch-keltischen Göttin benannt, die "die Beschützerin der Schmiede, Dichter und Musikanten" gewesen sein soll. Traditionell-irischer und sonstiger Folk, Volkslieder und eigene Nummern spielt sie im Fingerpicking-Stil auf der Westerngitarre, benützt Fingerpicks aus Metall, spielt auf den kräftigsten Stahlsaiten und bei Live-Auftritten klopft sie mit ihren Westernstiefeln auf eine umgedrehte Holzkiste, die als Instrumentarium unentbehrlich dazu gehört. Am eindringlichsten klingen die von ihr selbst komponierten Lieder. Wenn es jetzt Ö3 in dieser Form nicht gäbe, wäre der "Pfotensong", dessen erste Strophe für einen Slogan der Tierschutzorganisation Vier Pfoten entstand, wahrscheinlich ein Hit.

Briga
Eins - Celtic Tunes & Folk Songs
Heurecord

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen