Einkaufstipps für Unbequeme

Von New Internationalist ·

Stell selbst eine Quittung aus!

Sei grantig, sei freundlich! Besuche regelmäßig das Kundenservice.

„Bemerke“ was der Supermarkt macht und was nicht. Füll Fragebögen aus und schreibe – das beeinflußt die Konzerne mehr als du glaubst.

Stell direkte Fragen!

Und man erzählt dir eine Menge Lügen. Achte darauf, welche Sprache sie verwenden und worum es wirklich geht.

Sei wachsam!

Die Eigentumsverhältnisse sind wichtig! Für die Unbedenklichkeit eines Produktes sind nicht nur Qualität und Preis ausschlaggebend.

Kaufe und wechsle!

Kaufe in verschiedenen Geschäften ein. Unsere Greißler am Eck verlieren ihr Sortiment an die Supermärkte.

Laß dir nichts vormachen!

Taten zählen mehr als Worte. Verlange genaue Auskunft darüber, was bestimmte Selbstverpflichtungen in der Praxis bedeuten.

Sei unberechenbar!

Kaufe nicht nur bekannte Marken. Manche der großen Markenartikelfirmen wehren sich mit Klauen und Zähnen gegen jegliche Sozialverantwortlichkeit. Finde heraus, wer sie sind und schreibe ihnen. Frage im Supermarkt nach Alternativen.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen