Elle Macchietto della Rossa: Frühlingsrollen auf dem Ahnenaltar

Vietnamesische Aufbrüche

Von ki
Picus Lesereisen, Picus Wien 2006, 132 Seiten. EUR 13,60

Die Autorin dieser Lesereise ist zwar nicht in Vietnam geboren, betont sie selbst, doch sie fühlt sich dort zu Hause. Seit 1992 hat Macchietto della Rossa regelmäßig das südostasiatische Land bereist, dort gelebt und gearbeitet.
Eine der Früchte ihrer Reisen ist vorliegendes Buch, das hochinteressante Einblicke in ein Land voller Widersprüche bietet. Macchietto della Rossas Beobachtungen zeichnen sich durch wohltuenden Respekt gegenüber den GastgeberInnen und Bescheidenheit, was das Eindringenkönnen in eine fremde Lebenswelt betrifft, aus.
Die Autorin nimmt ihre LeserInnen mit auf ihre Reisen in Städte und abgelegene Regionen Vietnams, lässt teilhaben an ihren Begegnungen mit einfachen und hoch gebildeten Menschen, sie hört Minderheiten und Mehrheitsbevölkerung gleichermaßen zu. Aus flüchtigen und tiefen Begegnungen, aus Tradition und Moderne zeichnet sie einen bunten Bilderreigen eines Landes, das vom schmerzhaften Erinnern an den „amerikanischen Krieg“ genauso gefangen ist wie in seiner Fortschrittsgläubigkeit.
Es sind schillernde und mitunter auch widersprüchliche Eindrücke, die hier vermittelt werden. Stets schaut die Autorin, die auch Fotografin ist, genau hin. So schafft sie es mühelos, auch ohne Kamera, lebendige kunstvolle Bilder (im Kopf) zu erzeugen.

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen