Energie und Rohstoffkriege

Von red · · 2007/06

Die 24. Schlaininger Sommerakademie befasst sich vom 8. bis 13. Juli wieder mit globalen aktuellen Themen.

Jedes Jahr im Juli wird das kleinste Städtchen des Burgenlands mit seiner mittelalterlichen Burg zu einem Zentrum der Diskussion über heiße weltpolitische Themen. Heuer ist die Debatten über Energie und Ressourcen Schwerpunkt der wie immer mit hochkarätigen Fachleuten besetzten Akademie. Die EU und die USA – letztere auch mit kriegerischen Mitteln – wollen langfristig die Versorgung mit fossilen Energieträgern sicherstellen und basteln bereits an neuen Alternativen wie dem Biotreibstoff, dessen massive Gewinnung aus Nutzpflanzen wiederum die weltweite Ernährungssicherheit gefährdet.
Der Wettlauf um die Energieressourcen lässt auch die Atomindustrie Morgenluft wittern, die sich mit ihrer „sauberen“ Energie als Klimaschützer präsentiert. Vor allem nichtstaatliche Initiativen arbeiten an einer Weiterentwicklung alternativer Energieträger über erneuerbare Ressourcen. Die Liste der ReferentInnen ist ein „Who is Who“ der Geisteswissenschaften: der Politologe Elmar Altvater und der Friedensforscher Johan Galtung (eigenes Seminar vom 16. – 20.7.), die Nahost-ExpertInnen Karin Kneissl und Udo Steinbach, Klima-Forscherin Helga Kromp-Kolb u.v.a.


Die Teilnahmekosten betragen eur 50,- (für Studierende und Arbeitslose die Hälfte); kostenlose Nächtigung mit Schlafsack und Camping sind möglich.
Auskünfte und Anmeldungen bei 03355-2498-502, aspr@aspr.ac.at

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print und Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen