Es lebe die Privatinitiative

Von Werner Hörtner ·

Ein Beispiel von vielen: die Eine-Welt-Gruppe Krim.

Nein, mit Privatinitiative meinen wir nicht dasselbe wie die Regierung und die Propagandisten eines entfesselten Kapitalismus: Wir meinen damit jene vielen kleinen Gruppen in Österreich, die aus persönlicher Betroffenheit Maßnahmen setzen, um die Not in der so genannten Dritten Welt zu lindern, Entwicklung zu fördern. Häufig ist diese Betroffenheit Ergebnis einer Reise, des persönlichen Erlebens von Armut und Ungerechtigkeit.
Einige solcher Menschen schlossen sich vor mehr als 15 Jahren in der katholischen Pfarre Krim im Wiener Nobelbezirk Döbling zu einer „Eine-Welt-Gruppe“ zusammen.

Seither wurden durch Spenden – zumeist über Daueraufträge, um eine kontinuierliche Arbeit zu sichern – zahlreiche Projekte im Süden unterstützt. Etwa der Bau einer Berufsschule in Guatemala, der Bau von zehn Häusern für SlumbewohnerInnen in Sri Lanka und die Einrichtung eines Kindergartens für Kinder von Teepflückerinnen. Derzeit wird die bauliche Erweiterung einer Berufsschule in einer Kleinstadt in Tansania finanziert.

Obwohl in einer Pfarre angesiedelt, steht die Gruppe auch InteressentInnen anderer Kirchen bzw. anderer Wohngebiete offen (Kontakt c/o Helmut Hajek, Krottenbachstraße 14, 1190 Wien, Tel./Fax 01 / 368 28 42).
Es werden auch Vorträge und Diskussionsrunden durchgeführt – und bei Firmlingen wird versucht, sie mit Fragen der Entwicklung bzw. Unterentwicklung vertraut zu machen.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen