Expermientierfeld Körper

Von Werner Hörtner · · 2000/06

Die Internationalen Tanzwochen Wien präsentieren renommierte Kompagnien und KünstlerInnen aus der ganzen Welt.

Ein Fest für jeden, wird oft gesagt – beim Wiener Tanzsommer 2000 trifft es zu. Bei den 17. Internationalen Sommertanzwochen (16. Juli bis 23. August) bietet ein umfassendes Workshop-Programm die Möglichkeit zum Mittun. Flamenco, zeitgenössischer afrikanischer Tanz, moderner ethnischer Tanz, japanischer Butoh-Tanz, Salsa und kubanische Rhythmen, afrikanisches Schlagzeug, Tanz für behinderte Menschen und Tanz für Kinder – das Angebot, Lust und Freude an der Bewegung des eigenen Körpers zu empfinden, vielleicht auch erst zu erlernen, ist schier unerschöpflich.

Der Tanzschwerpunkt dieses Sommers in Wien begann bereits Anfang Mai (z.B. mit der Ausstellung über Merce Cunningham im 20er Haus); es folgen eine Vielzahl weiterer Ausstellungen, Filmabende, Gastspiele, choreographische Forschungs- und Ausbildungsprojekte …

Der Tanzsommer ist auch ein Ideen bringender Treffpunkt für grenzüberschreitende Zusammenarbeit. So haben sich hier die Grande Dame des afrikanischen Tanzes, die Senegalesin Germaine Acogny, und die Leiterin des Bremer Tanztheaters, Susanne Linke, kennen gelernt und das Stück „Le coq est mort“ – über die Hierarchien und das geschlechtstypische Verhalten der Männer – erarbeitet. Germaine Acogny bietet auch heuer wieder Tanzkurse an, ebenso wie Ismail Ivo, Carlotta Ikeda und 50 andere renommierte KünstlerInnen aus der ganzen Welt.

Ausführliche Informationen über den Wiener Tanzsommer 2000 über Tel. 01/523 55 58, www.tanz2000.at und www.tanzwochen.at.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen