Familien: Sozialer Aufstieg schwierig

Von Redaktion ·

Internationale Studie

Die Industriestaatenorganisation OECD hat 2018 einen Bericht veröffentlicht, der zeigt, wie viele Generationen es in 15 Ländern braucht, um gemessen am Haushaltseinkommen von den ärmsten zehn Prozent der Familien zur Mittelschicht aufzusteigen. Ganz oben findet sich Dänemark mit zwei, in den USA und Italien sind es fünf, in Deutschland und Argentinien sechs Generationen.

Brasilien und Südafrika mit neun bzw. Kolumbien mit 11 schneiden am schlechtesten ab. Rechnet man den Generationenabstand im Schnitt mit 25 Jahren, so ergibt das im Fall von Kolumbien 275 Jahre, die eine Familie braucht, um von einem niedrigen zu einem durchschnittlichen Einkommen zu gelangen.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen