Fehlende Quelle

Rezension Patrick Ibekwe (SWM 4/2001)

Endlich ist es soweit: Ein Afrikaner gibt eine Sammlung afrikanischer Sprichwörter heraus, die ihren Weg auch zum deutschsprachigen Büchermarkt findet. Für englischsprachige Interessierte gibt es eine solche schon seit 1989, und zwar in der gleichen Art nach Themen geordnet: Jan Knappert: "The A-Z of African Proverbs"(Verlag Karnat House). P. Ibekwe hat dieses Werk offenbar gekannt, erwähnt es aber nicht in seinem Quellenverzeichnis, obwohl er drei andere Bücher Knapperts anführt. Ein Plagiat? Wohl eher eine Anregung zu einem umfassenden Kompendium und Nachschlagwerk, das nun etwa 3000 Sprichwörter umfasst.

Bei der Überfülle (16-17 Sprichwörter auf einer Seite aneinandergereiht) gerät der Leser leicht in die Gefahr des Überlesens, wobei "Goldstücke" leicht für taubes Gestein genommen werden: "Eh schon wissen!" Schade, denn oft sind es die scheinbar banalen Weisheiten, die bei etwas Freiraum und gelegentlicher Hilfestellung (ein erklärendes Wort, ein kleines Erlebnis) tiefere Dimensionen aufreissen und das Gold zum Funkeln bringen könnten. Ein Nigerianer wie Ibekwe könnte solche Hilfestellung bringen. Als Kompendium aber bleibt dieses Werk verdienstvoll.Karl Heinz Rathke
5252 Aspach

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen