Fiesta im Müll

Kinderfilm

Was haben die Leben von Mika aus Österreich und Francis aus Nicaragua gemeinsam?

Mika ist achteinhalb und wohnt in Wien. Er will endlich einmal den Dschungel erleben. Darum reist er mit seiner Großtante nach Nicaragua. Aber die hat auch noch einen anderen Auftrag: Sie wird auf der Müllhalde von Managua ein Fest organisieren. Dort lernt Mika die elfjährige Francis kennen, die manche Dinge ganz anders sieht als er. Können die beiden dennoch Freunde werden?

„Fiesta auf der Müllhalde“ der Österreicherin Claudia Wohlgenannt ist ein Dokumentarfilm für Kinder. Es geht um Begegnung, Freundschaft und um eine Gegenüberstellung der Lebenswelten von Kindern in Österreich und Mittelamerika.

Jede Filmvorführung wird durch gemeinsame Reflexion und interaktive Angebote zum Spielen, Basteln und Zaubern ergänzt. Zusätzlich gibt es eigene Vorstellungen für Schulklassen oder Hortgruppen. Empfohlen ist der 29-minütige Film für Kinder ab acht.

Filmpremiere am 10.3. um 15 Uhr im Wiener TOP Kino.
Anmeldung zu Schulvorstellungen mit Workshop: kino@plancfilm.com

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen