Film ab

10 Milliarden - Wie werden wir alle satt?

Dokumentation, D 2015, 107 Minuten. 2050 werden laut Prognosen zehn Milliarden Menschen auf der Welt leben. Was werden sie essen? Künstlich erzeugtes Fleisch? Insekten? Regisseur, Autor und Aktivist Valentin Thurn taucht auf der Suche nach Antworten in die Welt der Lebensmittelproduktion, holt unterschiedlichste Stimmen ein, besucht Laborgärten und Fleischfabriken.

Kinostart: 5. Juni 2015

Parabellum

Spielfilm, ARG/URU/AT, 2015, 75 Minuten.

Hernán, ein Geologe im mittleren Alter, kommt mit einer Gruppe einander fremder Menschen bei einem einsamen Haus im Tigre Delta in Argentinien an. Alle haben ihre bequemen Leben in den Vororten von Buenos Aires verlassen und trainieren nun gemeinsam – für das Ende der Welt? Zu sehen ist das Langfilmdebüt von Lukas Valenta Rinner u.a.im Rahmen des IFFI-Filmfestivals in Innsbruck am 5. Juni 2015.

The Green Prince

Dokumentation, D/IL/GB 2015, 97 Minuten.

Mosab Hassan Yousef, Sohn eines Hamas-Gründungsmitglieds, arbeitete unter dem Codenamen „The Green Prince“ als Informant für den israelischen Geheimdienst Schin Bet. Regisseur Nadav Schirman lässt ihn seine außergewöhnliche Geschichte selbst erzählen. Eine preisgekrönte Doku, die vermeintliche Wahrheiten über den Nahost-Konflikt hinterfragt.

Auf DVD erhältlich (€ 19,90)

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen