Film ab

Greta

Dokumentarfilm, Deutschland 2020, 102 Min.

Seit mehr als zwei Jahren ist sie im Klimastreik: Greta Thunberg, Initiatorin der „Fridays for Future“-Bewegung, warnt beharrlich vor der existenziellen Bedrohung der Klimakrise. Die Doku begleitet Greta, ein ruhiges schwedisches Mädchen mit Asperger-Syndrom, die mit ihrer Entschlossenheit zum Vorbild für Millionen von Jugendlichen, Kindern, aber auch Erwachsenen geworden ist.

Kinostart: 16. Oktober

Now

Dokumentarfilm, Deutschland 2020, 79 Min.

Apropos Klimakrise: „Alles, was wir tun müssten, müssten wir jetzt tun“, sagt der deutsche Fotograf Jim Rakete. In seiner Doku porträtiert er sechs ProtagonistInnen der weltweiten „Fridays for Future“-Bewegung. Warum sind sie AktivistInnen geworden? Was steht auf dem Spiel? Unterstützung kommt von Punk-Legende Patti Smith, Autorenfilmer Wim Wenders und vielen mehr.

Kinostart: 13. November

Kinderfilmfestival

Filme, die fordern, aber nicht überfordern: Zum 32. Mal findet in Wien das Internationale Kinderfilmfestival statt. Zu entdecken gibt es einiges, etwa den mexikanischen Kinderfilm „Los Lobos“, der vom Schicksal einer Einwandererfamilie in den USA erzählt. Oder den Spielfilm „Die Adern der Welt“: Eine filmische Reise mitten in die mongolische Steppe, wo die elfjährige Amra in einer traditionellen Nomadengemeinschaft aufwächst.

Von 14. bis 22. November in mehreren Wiener Kinos

www.kinderfilmfestival.at

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen