Film-Boom

Argentinien

Ungeachtet des politisch-wirtschaftlichen Chaos (vgl. Titelgeschichte) erlebt der argentinische Film in Qualität und Quantität weiterhin einen Aufschwung. Die meisten Streifen werden in Koproduktion mit spanischen privaten Film-Firmen oder dem Staatsfernsehen gedreht.
Eine ganz neue politische Filmbewegung ist das „Cine Piquetero“: Junge FilmemacherInnen dokumentieren mit Videos die Widerstandsaktionen, die Polizei-Einsätze, interviewen PassantInnen ... Oft werden die Filme dann wieder bei Protestveranstaltungen und Volksversammlungen gezeigt.

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen