Flächenbrand der Empathie

Wir löschen. Wir löschen alles aus.

Von Nadia Baha

Auf der Suche nach M. schaut K. in seinem Herzen nach.

Er findet nichts, nur einen aalglatten Stein. Mit Haargel schön shiny poliert.

K. geht zum Mikrofon in seinem Land.

Er findet es, er streicht seinen Anzug glatt.

K. faselt von Pullfaktoren, falschen Signalen und einem Fehler 2015.

Die „Pullfaktoren" sind längst Pushfaktoren – Menschen werden schon jahrelang ins Mittelmeer geworfen.

Da fällt das lästige „Aufteilen" weg. Da, am Meeresgrund ist genug Platz. Noch.

Die „falschen Signale" sind aktuell, aber schon viel früher ausgesendet worden.

Falsch ist hier das System.

Menschen, die nichts hatten, jetzt nochmals verloren haben, nicht helfen zu wollen.

Kinder? Das sind doch dort alle Verbrecher, sagt der Kriegsmini ... Verteidigungsminister!

Lasset die Kinder zu mir kommen?

Die Kinder aus Moria?

Na, sicher nicht!

Fehler wurden nicht nur 2015 gemacht.

Wenn Menschen Fehler sind, dann ist das der Fehler.

Da fahren wir lieber mit ein paar Naturalien hin.

Wenn wir hinkommen, kommt niemand her.

Wir löschen. Wir löschen alles aus.

Wir brauchen keinen Flächenbrand der Empathie.

Wir steigen lieber auf alle drauf und treten noch hin.

Politik kann so menschenverachtend und würdelos sein.

Dafür stehen wir: Kurz, Nehammer & Co. mit unseren Namen.

Nadia Baha schreibt, übersetzt, organisiert, menscht. Hat kein Smartphone, aber jede Menge Ideen. Dance in solidarity with two left feet!

nadiabaha.com

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen