Fliegen wird weiblicher

Von Redaktion ·

 Afrika

Ethiopian Airlines gehen mit guten Beispiel voran und planen, Frauen in der von Männern dominierten Luftfahrt zu fördern. 2015 war für einen Flug des Unternehmens erstmals eine rein weibliche Crew verantwortlich.

Auch Sibongile Sambo will etwas verändern: Die Südafrikanerin wurde vor ein paar Jahren von South African Airways als Flugbegleiterin abgelehnt, da sie laut Vorgaben zu klein war. Jetzt ist sie mit ihrer eigenen Luftfahrt-Firma SRS Aviation durchgestartet, die Frauen fördern will.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen