Friedens-Schritte

Nepal

Eine friedliche Lösung des seit sieben Jahren anhaltenden Konflikts zwischen Regierung und maoistischen Rebellen ist wieder in greifbare Nähe gerückt. Ende Jänner gaben beide Seiten den Abschluss eines Waffenstillstandes bekannt, und mit 12. März wurde nun ein „Code of Conduct“ in Kraft gesetzt.
In diesem politisch-militärischen „Verhaltenskodex“ verpflichten sich die Regierung und die Aufständischen, eine Verhandlungslösung durch Dialog zu erreichen und alle militärischen Aktionen, Entführungen, Verhaftungen usw. einzustellen. In allen Konfliktgebieten werden Überwachungsteams gebildet, denen VertreterInnen der politischen Parteien, der Guerilla und der Zivilgesellschaft angehören und die die Einhaltung des Kodex sicherstellen sollen.
Auf staatlicher Seite war vor allem das Königshaus die treibende Kraft für die Verhandlungen, was politische Beobachter als eine bewusste Schwächung des Parlaments interpretierten.

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen