Friedenshoffnung

Von Redaktion ·

Philippinen

In der ersten Oktoberwoche hat die philippinische Regierung ein Friedensabkommen mit der größten Rebellenorganisation des Landes, der „Moro Islamische Befreiungsfront“ (MILF), abgeschlossen. Das Rahmenabkommen sieht die Einrichtung einer autonomen muslimischen Region im islamischen Süden des überwiegend katholischen Landes – ein Erbe des mehr als drei Jahrhunderte langen spanischen Kolonialreiches – vor.  „Dieses Abkommen wird das Misstrauen überwinden und den Weg zu einem endgültigen und dauerhaften Frieden in der Region Mindanao ebnen“, erklärte Präsident Benigno Aquino am 7. Oktober in einer Fernsehansprache. In dem Krieg mit der Separatistenbewegung sind seit Ende der 1970er Jahre an die 150.000 Menschen ums Leben gekommen.

Die MILF wird in der autonomen Region eigene Steuern einheben und auch die Erlöse aus der Rohstoffausbeutung (v.a. Öl und Gas) behalten können.

Basic

Berichte aus aller Welt: Lesen Sie das Südwind-Magazin in Print oder Online!

  • 6 Ausgaben pro Jahr
  • 48 Seiten pro Ausgabe
  • je Ausgabe ein 12-seitiger Themenschwerpunkt
  • 12x Extrablatt direkt in Ihr E-Mail-Postfach
  • Buch & Filmempfehlungen aus der Redaktion
ab € 25 /Jahr
Abo Abschließen
Förder

Mit einem Förder-Abo finanzieren Sie den ermäßigten Abo-Tarif und ermöglichen so den Zugang zum Südwind-Magazin für mehr Menschen.

Jedes Förder-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
84 /Jahr
Abo Abschließen
Soli

Mit einem Solidaritäts-Abo unterstützen Sie unabhängigen Qualitätsjournalismus!

Jedes Soli-Abo ist automatisch ein Kombi-Abo:

  • Alle Ausgaben in Print und als E-Paper
  • Online Zugang zur Webplattform inkl. vollständigem Archiv
168 /Jahr
Abo Abschließen