Frische Energie

Von Werner Leiss

Jyotsna Srikanth stammt aus dem südindischen Bangalore, lebt jedoch seit vielen Jahren hauptsächlich in London. Ihr Instrument ist die Violine, die sie mit außergewöhnlicher Vielseitigkeit und Virtuosität beherrscht. Ihre Karriere hat sie mit klassischer indischer Musik begonnen. Bekannt wurde sie allerdings durch ihre Arbeiten im Jazz-Fusion-Bereich und ihre Experimente mit dem Mixen von westlichen und klassischen indischen Stilen. Nicht zuletzt ist sie für Bollywood-Soundtrack-Kompositionen bekannt.

Beim Darbar Festival trat sie einst wegen Visa-Problemen anderer Musiker mit lediglich zwei Perkussionisten auf, um ein Programm von südindischen Kompositionen zu absolvieren. Eine nur scheinbar spärliche Angelegenheit, die aber umso mehr ihr Talent offenbarte, mit ihrer Violine eine hypnotisierende Atmosphäre zu schaffen.

Derartige Leckerbissen für Fortgeschrittene sind auch auf dieser fast 80 Minuten langen CD zu hören. Höhepunkt ist das allein 40 Minuten dauernde „Brovabarama“, eine geballte Ladung frischer Energie. Also einfach abschalten, loslassen und genießen.   

Jyotsna Srikanth
Call Of Bangalore
Riverboat, Vertieb: Lotus

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen